New York- Zeitgenössische Kunst mit der Schirn FfM

MoMa

Nancy Spero- Paper Miror

MoMa

Pipilotti Rist

MoMa

Andy Warhol

Christie´s

Louise Bourgeois- Crouching Spider

Versteigerung bei Christie´s Skulpturensammlung Beacon

Todd Gray- Fragen der rassistischen Identität
Whitney Museum
The Met
Ausstellung „Camp“ – In der Ausstellung wird diese Codierung durch zwei berühmte Transvestiten veranschaulicht: Frederick Park und Ernest Bolton, die als Fanny und Stella bekannt waren. Beide waren Teil eines Prozesses in den frühen 1870ern, der ganz England beschäftigte. Park und Bolton wurden nebst anderen Anschuldigungen dafür verhaftet, Frauenkleidung angezogen zu haben, um „Herren zu erregen und zu verführen“. In der Mitte der Galerie befinden sich zwei Kleider aus Erdems Frühjahrskollektion aus dem Jahr 2019, die direkt von Fannys und Stellas „Drag-Kleidung“ inspiriert wurden.
Galerie David Zwirner
Joan Mitchell- „landscape around me“

Galerie Brancusi

Lee Krasner – Eine Pionie­rin des abstrak­ten Expres­sio­nis­mus

Skulpturensammlung Beacon

Andy Warhol

Hig Line – The Spur

„The Spur“ soll neuen Platz bringen, zum Spazieren, Sitzen, Sehen und Gesehenwerden, für Blumen und Bäume, aber auch für Kunst.

Begehbare Skulptur Vessel
Zaha Hadid- Wohnblock High Line
Santiago Calatrava Oculus

Brooklyn Museum

The Dinner Party by Judy Chicago

Ist eine Ikone der feministischen Kunst, die 1.038 Frauen in der Geschichte repräsentiert – 39 Frauen werden durch Gedecke repräsentiert, und weitere 999 Namen sind in den Heritage Floor eingeschrieben, auf dem der Tisch ruht. Dieses monumentale Kunstwerk besteht aus einem dreieckigen Tisch, der durch drei Flügel mit einer Länge von jeweils 48 Fuß unterteilt ist.

Long Island

Pollock+ Krassner Haus

Haus Frick und Kunstsammlung